Informationen über Katzen, Katzenrassen, Katzengeschichten und Katzenbücher

Das Liebesleben von Kätzin und Kater ist bekanntermassen sehr intensiv. Die dafür typische Zeit sind die Monate Februar und Juni/Juli. Nicht zu überhören sind die nächtlichen Liebesgesänge. Die Kätzin entscheidet, ob und wann sie das Liebeswerben des Katers erhört. Nach gut 2 Monaten kommt das Ergebnis zur Welt: hilflose, blinde Katzenjunge, die sofort die grosse Fürsorge der Mutter hervorrufen. Sie säugt und leckt ihre Kleinen mit großer Hingabe. der Geruchssinn der Kleinen ist zuerst aktiv, dann erst folgt das Gehör. So ab der 3. Woche werden die Kätzchen mobil und unternehmungslustig. Ab der 4. Woche können sie dann schon feste Nahrung zu sich nehmen. Wohl denen , die dann gefüllte Näpfchen vorfinden. Täglich lernen die Kleinen Neues. Mit 6-7 Wochen sind sie bereits in der Lage, wie die Grossen zu laufen und zu klettern. In dieser Zeit bezaubern sie kleine und grosse Menschen, manchmal sogar Katzenverächter. Noch vieles muß gelernt werden . jagen und kämpfen, Gefahren erkennen und sie bewältigen. Aber auch gehorchen, will man ein guter Partner seines Menschen werden.

Wir haben Ihnen hier nun ein paar Bilder von Katzenbabys eingestellt.

Diese Bilder stammen von pixelquelle.de ,der kostenlosen Bilddatenbank.

Viel Spaß beim Schmunzeln.